Hallo und herzlich Willkommen liebe Erdenbewohner und Erdenbewohnerinnen!
Erneut präsentiert sich uns Menschen die unglaubliche Möglichkeit, unsere Perspektive in grandioser Art und Weise zu erweitern. Obwohl sich unser Bewusstsein andauernd verändert, stehen wir heute vor wirklich bahnbrechenden Entdeckungen für unser Erden-Menschen-Kollektiv. Wir stecken mitten in den Vorbereitungen von einem riesigen Quantensprung, der viele Veränderungen mit sich bringt und die unglaubliche Chance bietet, ein ganz neues Paradigma zu erschaffen und zu erleben. Ein Teil dieses Prozesses von diesem gewaltigen Übergang, ist die jeden Tag deutlicher werdende Tatsache, dass wir nicht alleine im Universum sind. Für manche ist dieser Umstand schon in ihrer Realität integriert, für andere ist es noch extrem schwierig, sich so etwas überhaupt nur vorzustellen. Jedoch haben wir alle die Möglichkeit uns dafür zu öffnen und den 'Erst-Kontakt' hautnah mitzuerleben und mitzugestalten.
Diese Website widmet sich dabei ganz besonderen Wesen - sie nennen sich 'YahYel' und sind uns gar nicht so unähnlich...

Der Globale Erst-Kontakt

Wenn wir mit traditioneller oder klassischer Sichtweise an die Dinge herangehen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir mit anderen intelligenten Lebensformen interagieren bzw. ihnen sogar physisch begegnen. Das Universum funktioniert so, dass es unsere Glaubensmuster und Glaubenssysteme wiederspiegelt – 'what you send out is what you get back'. So ändern wir also durch Veränderung unserer eigenen Perspektive das was wir als Realität wahrnehmen. Auch wenn dies für unseren Verstand fremd erscheinen mag, gibt es die Möglichkeit sich gegenüber anderen intelligenten Lebensformen im Universum zu öffnen und dabei auch nach eigener Wahl diese kosmischen Zusammenhänge zu übernehmen. Zu derartigen Entdeckungen – oder besser: Erinnerungen – werden wir von der Sternenfamilie der YahYel ermutigt. Sie möchten uns bei diesen weltbewegenden Schritten beiseite stehen und uns in diesem Prozess unterstützen. Die YahYel werden auch, nach ihrer eigenen Angabe, eine der ersten (oder gar die erste) Spezies sein, die auch in einen offenen, physikalischen Kontakt mit uns tritt.

Die YahYel Sternenfamilie

Bekannt gemacht wurden die YahYel vor allem durch Bashar, einem Wesen der Essassani-Zivilisaton, den Darryl Anka in unsere Welt überträgt. Shaun Swanson aus Hawaii gilt als einer der ersten YahYel Channeler – er verbindet sich seit Jahrzehnten mit Ishuwa der Botschaften an uns Menschen richtet. Die Niederländerin Wieteke Koolhof wiederum verbindet sich mit Arjun einem weiteren Mitglied der YahYel-Zivilisation. Diese Website widmet sich vor allem den Botschaften die der YahYel Markus Samu LL i durch den Kanal Simon Gerve zu uns überträgt.
Die YahYel haben uns ähnliche, humanoide physische Körper, sind aber etwas kleiner als wir Menschen der Erde. Ihre Zivilisation umfasst mehrere hundert Tausende bis zu einer Millionen Wesen. Die YahYel bewohnen nicht ein so limitiertes Raum-Zeit-Gefüge, wie wir das tun und befinden sich, in diesem Sinne, nicht in der gleichen Dimension wie wir. Sie nutzen sehr fortgeschrittene Methoden, die meist lediglich auf das innere Bewusstsein und tiefe Einsicht basieren, anstatt auf Materie und Technik. Durch die vollständige Integration der Tatsache ein Teil des Einen zu sein, 'alles-was-IST’ in voller Akzeptanz schon in sich zu tragen, sind die YahYel in der Lage, den Schöpfungsprozess sehr bewusst zu gestalten und sehr frei zu kreieren. Somit gehören für sie Phänomene wie Teleportation, Telepathie, Levitation oder Telekinese zur Tagesordnung. Außerdem behaupten sie, durch ihr hohes Schwingen im Einklang mit der bedingungslosen Liebe der Schöpfung, unsichtbar zu sein für jegliche Form von Einflussnahme durch limitierende und trennende Manifestationen und Wesen, die sich dem Pfad der Separation verschreiben – sie sehen für sich auch keinen Sinn darin Gewalt, Macht, Neid, Hass oder Eifersucht zu kreieren. Die YahYel besitzen eine uns Erden-Menschen sehr ähnliche DNA-Struktur und bezeichnen sich deshalb gerne als unsere Familienmitglieder, Brüder und Schwestern und sogar als unsere Kinder. Sie sind, aus dieser Perspektive, also ein jüngeres Volk als wir Erden-Menschen und wünschen sich von Herzen, ihr Wesen mit uns zu teilen, damit wir fortan als eine Familie gemeinsam weiter wachsen können.

Kanäle auf der Erde mit zugehörigem YahYel
  • Shaun Swanson, Hawaii

  • Susanne Weber, Karlsruhe

  • Wieteke Koolhof, Niederlande

  • Simon Gerve, Brasilien

  • Iveta Halanova, Slovakei

  • Gita Rose, Vereinigte Staaten von Amerika

  • Jonathan Martin, Vereinigtes Königreich

  • Brad Johnson, Vereinigte Staaten von Amerika

  • Gavin Lim, Vereinigte Staaten von Amerika

  • Ivan Teller, unbekannt

  • Tyler Ellison, unbekannt

Der Channeller Simon Gervé

Simon, ein multidimensionales Wesen, ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Schon in jungen Jahren hatte er das Bedürfnis, seine Grenzen zu erweitern. Das menschliche Leben auf der physischen Erde schien immer sehr begrenzt und irgendwie nicht auf dem neuesten Stand zu sein. Besuche von einem "anderen" Wesen fanden regelmäßig in der Traumwelt und einmal mit bewusster Erinnerung im physischen Bereich statt. Auch die Vorstellungen von "Tod" und "völliger Schwärze nach dem Leben" schienen sehr seltsam und neu zu sein. Aber erst 2012 begann Simon sich zu erinnern und tiefer mit alternativen Paradigmen auseinanderzusetzen. Bis heute ist er Ayahuasca-geprüft und verbringt viel Zeit mit verschiedensten Wesen, die ähnliche Fragen haben wie er bezüglich möglicher Bewusstseinszustände.

Auf seiner kontinuierlichen Reise durch die Erd-Ebene stieß er dann auch auf die YahYel und andere Mitglieder der galaktischen Familie. Er fing an, Markus Samu LL I im Jahr 2016 zu channeln. Diese Entität aus der YahYel-Zivilisation ist ein Pilot, Clown und Forscher des Bewusstseins. Er mag es, mit seinem Raumschiff durch Galaxien zu reisen und die unterschiedlichsten Lebensformen zu entdecken. Sein Gesicht erscheint manchmal in meditativ geschaffenen Bildern bemalt und mit Zeichen versehen. Dies deutet auf eine tiefe Verbindung zu unseren Ureinwohnern auf Erden hin. Markus Samu LL I behauptet, unsere schöne Mutter Gaia bereits mit seinen Füßen betreten zu haben.

Eigenschaften der YahYel
  • kommt bald

Hilf uns Informationen in die Öffentlichkeit zu bringen und genieße mit uns zusammen diese sagenhaften Reise zurück nach Hause als eine vergessene und verloren geglaubte Spezies. Lass uns die Vorhänge gemeinsam lüften!
 

Fragen?

© 2018 by YahYel Events & FLYMINGO life

Finde mehr über uns heraus auf den sozialen Netzwerken oder stelle uns direkt eine Anfrage über das Kontaktformular...

Impressum

Simon Kupi Enu Bake Gerve
Estrada do Rio Pequeno 349, Casa 4
22723-195, Jacarepagua,
Rio de Janeiro