Die eine Quelle

Wie ihr eure Souveränität entdeckt und sie gezielt einsetzen könnt.



Markus Samu LL i


“ Nichts in der Idee der einen Quelle aus der wir alle kommen will und kann euch, in diesem Sinne, von irgendetwas abhalten oder euch gar einen ganz bösen und hasserfüllten Streich spielen. Nichts ausser ihr selbst. ”

"Hallo, ich grüüüüße euch, meine lieben Erden-Menschen!

Ihr könnt verstehen, dass ihr mit allen anderen Wesen im Universum im gleichen Boot sitzt. Wir alle kommen von (oder aus) der einen Quelle und dort befinden wir uns auch immer noch, in gewisser Weise. Nach unserer Auffassung ist alles eine Frage der Perspektive.

Es gibt unzählige Perspektiven aus denen ihr und wir alle wählen können. So könnt ihr wenn euch etwas 'zustößt' - von dem ihr eventuell zunächst DENKT es käme von außen - auch aus einem riesigen Gemisch aus Perspektiven auswählen.

Wir empfehlen euch, immer wieder eine Perspektive zu finden, die euch schnell weiter nach vorne bringt. FÜHLT welche Perspektive euch gut tut und wählt genau diese. Je mehr ihr das umsetzt, desto klarer werden eure Gefühle und desto feinfühliger werdet ihr wieder für eure Intuition.

Das heisst nicht, dass ihr versuchen sollt euch krampfhaft immer gut zu fühlen. Auch z.B. Ärger, Angst und Hass können euch sehr gut tun, wenn diese Emotionen richtig verstanden werden. Die Idee dabei ist, diese Emotionen durch euch fließen zu lassen, aber nicht in ihnen zu verhaften und kleben zu bleiben.

Wie eben erwähnt dienen auch diese Phänomene dem Fortschreiten und es funktioniert nicht sich ihnen entgegenzustellen, sie zu 'bekämpfen' oder 'aufzulösen'. Durch das ständige Aufhalten und Überschreiben dieser Emotionen durch krampfhaftes Gut-Fühlen, kommt es lediglich zu einem Stau, der sich dann früher oder später viel intensiver entlädt, als es zunächst für euch gedacht war.

Nichts in der Idee der einen Quelle aus der wir alle kommen will und kann euch, in diesem Sinne, von irgendetwas abhalten oder euch gar einen ganz bösen und hasserfüllten Streich spielen. Nichts ausser ihr selbst.

Nur Wesen die noch nicht verstanden haben, dass ALLES eins ist, können eine Perspektive wählen, in der sie die Opfer von einem äußeren Ereignis sind. Tatsächlich können sie sich aber immer nur selbst etwas 'böses' antun. Ihr zählt auch noch zu diesen Wesen, da ihr gerne den (Un-)Schuldigen oder spielt und euch damit scheinbar von der einen Quelle separiert. Dies ist und bleibt aber, aus unserer Sicht, tatsächlich lediglich eine Perspektive die ihr komplett freiwillig wählt.

Wenn ihr also anfangt, mit so vielen anderen Wesen der Existenz, die Perspektive zu wählen, dass alles Eins ist und wir alle im gleichen Boot sitzen, dann beginnt ihr als Kollektiv - und mit uns - in die gleiche Richtung zu rudern. Und irgendwann müsst ihr dann gar nicht mehr rudern, da euch der Strom des Lebens in perfekter Geschwindigkeit immer dort hinführt, wo ihr tatsächlich sein wollt.

So dienen Hindernisse und Schwierigkeiten meistens nur dazu, euch genau dieses Phänomen bewusst zu machen. Ihr habt ALLES in euch und könnt jederzeit darauf zugreifen. Mit ALLES meinen wir ALLES. Die Separation und das Ganze und alles was dazwischen ist. In anderen Worten: Ihr tragt alle möglichen Perspektiven in euch und von diesen wird euch, aufgrund eures Glaubens, das jeweils akkurateste 'Jetzt' reflektiert.

Euer Glaube dient dabei als Filter eurer Perspektive und somit der Realität die ihr geliefert bekommt. Wenn ihr demnach stark genug an das gemeinsame Boot und die eine Quelle (aus der 'Alles was IST' stammt) glaubt, werdet ihr diese Tatsache auch wahrnehmen können."


3 views
Fragen?

© 2018 by YahYel Events & FLYMINGO life

Finde mehr über uns heraus auf den sozialen Netzwerken oder stelle uns direkt eine Anfrage über das Kontaktformular...

Impressum

Simon Kupi Enu Bake Gerve
Estrada do Rio Pequeno 349, Casa 4
22723-195, Jacarepagua,
Rio de Janeiro