Eine riesen Chance steht euch bevor

Aktualisiert: 25. Dez 2020



Hallo und herzlich Willkommen zur fünften schriftlichen Übermittlung von mir Sitnam Na-Ku:Ra durch Simon Gervé.


Ich will euch in diesem Hier und Jetzt etwas wichtiges mitteilen.


Ersteinmal bitte ich euch einen tiefen Atemzug zu nehmen. Wenn euch dies gut tut, dann wiederholt diesen Vorgang bis ihr entweder gar nicht mehr weiter lesen wollt oder so gespannt seid auf das was noch kommt, dass ihr euch entscheidet weiterzulesen.


Es geht mir heute darum euch verständlich zu machen, was für kraftvolle Wesen ihr seid. Es geht mir darum euch zu vermitteln, dass ihr das Recht und auch die Fähigkeit habt eure Welt nach euren Prinzipien und Vorstellungen zu erschaffen. Es geht mir darum euch die Vorstellung zu vermitteln, dass Vielfalt ein riesen Geschenk ist und nicht gefürchtet werden muss. Es geht mir darum, dass ihr euch selbst oder ein 'altes Paradigma' nicht zu verteidigen braucht, auch dann wenn es mit viel Mühe, Opfern und Anstrengung herbeigeführt wurde.


Hier ist warum:


Über viele Jahrtausende hinweg, über Zehntausende von Jahren habt ihr euch in ein Realitätsfeld begeben, dass darauf basiert hat EINEM Ideal zu folgen. Dieses Phänomen nennt ihr gerne 'Mainstream' oder 'DIE Wahrheit'. Eine Welt in der bestimmte Gesetze für allerhand Menschen gleich wirken. Ihr hattet dabei die Intention, von einer 'objektiven Realität' als Grundlage für Zusammenhalt und Verbindung auszugehen.


Daraus entstand jedoch ein limitiertes Paradigma, dass ihr gerne mit einer Form der Existenz untermauert, die ihr wissenschaftlich belegbar gemacht habt indem ihr 'unumstrittene Fakten' projeziert habt, die unumgänglich für alle Erdenmenschen in dieser Zeit gleich wirken. Diese Welt erfüllte voll und ganz ihren Zweck und tut dies auch heute noch.


Ihr habt bestimmte Parameter kreiert wie eure Welt sich dreht, was genau physisch möglich ist und was im Bereich des Unmöglichen liegt. Ihr habt euch immer wieder durch heftige Debatten und Diskussionen, aber auch durch gewalltvolle Auseinandersetzungen bis hin zu Kriegen, auf eine Sache einigen können. Eine Wahrheit musste und hat sich immer wieder durchgesetzt. Dies wurde immer wieder über Jahrtausende hinweg bekräftigt und so dominant gemacht, dass alles was außerhalb dieser Übereinkunft liegt als unmöglich definiert wurde und somit als 'nicht existent'. Daraus entstanden Gesetze und allerhand Verhaltensmuster, die euch immer wieder in die gleichen Prinzipien haben drängen lassen. Erdenwesen mit anderen Vorstellungen wurden entfernt oder haben sich entfernen lassen, damit dieses Gerüst nicht zusammenbricht. Daraus entstanden zahllose Traumata und Ängste denen ihr bis heute gehorcht.


Darauf aufbauend haben sich viele Normen entwickelt und dieses Grundgerüst ist bis heute sehr stabil gestanden. Ich will euch allerdings sagen, dass dies nur eine Möglichkeit von unzähligen ist Realität zu gestalten. Diese Regeln die heute immer noch existieren, diese Normen und Richtlinien, dieser Mainstream und diese Gesetze werden von den meisten noch angenommen, aufrechterhalten und befolgt. Es scheint oft noch so, dass alles was außerhalb dieses Paradigmas liegt nicht ein Einklang zu bringen ist mit diesem von euch so lange aufgebautem Weltbild.


Von daher kommen nicht wenige Menschen aktuell in ein Feld des Unverständnisses oder aktivieren einen Schutzmechanismus, da diese Welt anfängt in sich zusammenzubrechen. Dies ist kein Ergebnis von negativen Entitäten, böswilligen Eliten oder korrupten Politikern, sondern lediglich eine Entscheidung der Erde, eine neue Laufbahn zu wählen. Manche übersetzen dies im Sinne von Astrologie in Zyklen und Zeitalter. Andere in religiöse Spektakel, angetrieben von Göttern und übermenschlichen Mächten. Rein materialistisch betrachtet und aus dem Blickfeld der Atheisten sind diese Phänomene nicht einzuordnen, weshalb sie somit schnell als Gefahr wahrgenommen werden.


Was jedoch tatsächlich geschieht ist etwas ganz natürliches und wenn ihr diesen Blickwinkel findet, der genauso wahr ist, wie alle anderen Perspektiven, dann wird euch dieser Übergang spielend leicht vorkommen und ihr werdet weder Bedenken, noch Angst oder Zweifel in euch bemerken, da ihr genau wissen werdet was gerade geschieht.


Das wahre Wunder der Schöpfung ist und bleibt die Vielfalt. Die Idee der Unterschiedlichkeit wird euch immer wieder einholen und herausfordern. Von daher ist es alternativ genauso möglich, die Verschiedenheiten einfach zu akzeptieren und anzunehmen. Die Kunst besteht darin, die Verschiedenheiten bedingungslos zu lieben und sie das sein zu lassen was sie sind. Dadurch erreicht ihr eine Realität, in der auch ihr so akzeptiert werdet wie ihr seid und in eurer Unterschiedlichkeit voll und ganz angenommen werdet. Es ist verrückt - und viele werden mir widersprechen, - aber wahre Einheit basiert genau auf diesem Phänomen der akzeptierten Vielfalt. Alles darf und kann wirklich nebeneinander existieren, ohne dass es zu negativer Reibung kommt.


Ihr müsst nicht die Rolle derer übernehmen, die das Organisationsprinzip vorgeben. Dies kann die Natur nämlich viel besser, sie macht dies in Perfektion. Nun werden vielleicht einige sagen, 'aber wir sind doch die Natur.' Das stimmt und dem ist nichts weiter hinzuzufügen.


Doch was ist die Natur?


Die Natur beschenkt euch, so könnte man sagen, unter anderem mit der Idee des Herzens und der Erfahrung von emotionaler Balance. Sie gibt euch eine Funktionsweise und Orientierungsmöglichkeit die ihr 'Intuition' getauft habt, obwohl dieses Phänomen bis heute noch niemand logisch und nachvollziehbar belegen konnte. Ihr werdet immer spüren was für euch und dadurch auch für andere richtig ist. Und im emotionalen Zustand der Freude, Begeisterung und Harmonie wisst ihr immer und ohne Ausnahme, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Sobaled es an diesen Eigenschaften mangelt, ist es an der Zeit sich umzuorientieren und den Weg der inneren Transformation aufzusuchen. Findet ihr und lebt ihr die erwähnten Eigenschaften, so kreiert ihr automatisch ein Realitätsfeld auf der Erde, dass auch andere betreten können, wenn sie dies wünschen.


Es ist aus meiner Perspektive nämlich folgendermaßen: Realitätsfelder sind nicht nur im Inneren präsent, sondern strahlen in die Außenwelt. Wenn also von euren Herzen wahre Freude, Begeisterung und Harmonie in die Außenwelt fließen, so ist eure Arbeit voll und ganz erledigt. Dadurch wisst ihr automatisch, dass ihr das Beste und Richtigste für alle tut. Fragt euch einmal ehrlich selbst: Habt ihr in Zuständen der echten, vollkommenen Ekstase wirklich noch Schuldgefühle oder Zweifel an der Welt? Habt ihr in euren Momenten größten Glücks wirkliche bedenken? Habt ihr während Erfahrungen wie Erfolg oder Verwirklichung etwas anderes in eurem Wesen als Vollkommenheit? Könnt ihr in diesen Phasen überhaupt anfangen zu urteilen was richtig und falsch ist? Oder ist euer Kopf eher komplett leer und ihr seid einfach nur präsent?


Durch derartige Selbstbefragung könnt ihr euch immer wieder vergewissern, dass alles was ich hier erzähle Hand und Fuß hat und nicht nur spirituelle Einbildung ist. Unsere Welten haben nämlich sehr wohl Überschneidungspunkte und früher oder später findet ihr das immer wieder heraus. Manche haben die Barrieren auch schon durchbrochen und wissen genau von was ich spreche. Viele waren auf der anderen Seite und leben als Erdenwesen direkt Seite an Seite mit euch.


Wenn ihr jedoch denkt, dass Emotionen und Gefühle lediglich euer Innenleben wiederspiegeln und in eurem Kopf entstehen, dann werdet ihr annehmen, dass ihr dadurch keine Wirkung im Außen erzielt. Somit kann es passieren, dass ihr von Menschen die so denken und diese Entdeckungen noch nicht gemacht haben, als egoistisch oder verantwortungslos bezeichnet werdet. Es geht wie gesagt dann nicht darum, diese Menschen vom Gegenteil zu überzeugen, sondern einfach weiter als Vorbild zu dienen und eure Wahrheit aufrecht zu erhalten. Es geht darum Ihnen konstant die Möglichkeit zu geben, eure Welt erfahrbar zu machen, indem ihr sie ihnen vorlebt.


Stellt euch das mal vor. Über Jahrtausende habt ihr euch davon abgehalten einfach glücklich zu sein im 'Hier und Jetzt' mit dem was ist. Freude war und ist ein limitiertes Gut. Euer Weltbild hat euch immer wieder überzeugend vermittelt, dass Begeisterung nicht zu intensiv gelebt werden darf, da das Leben im Grunde hart und anstrengend ist und sein muss. Das sind euch seit Jahrtausenden dominierende Glaubenssätze.


So sei euch gesagt liebe Erdenwesen: Es ist nun an der Zeit in eure ebenso wahre Präsenz als Schöpferwesen zu treten und damit anzufangen eure eigenen Regeln, Gesetze und Paradigmen zu erschaffen. Niemand muss mehr dem folgen, was euch von deklarierten Spezialisten oder Regierungsvorsitzenden vorgeschrieben wird. Aber Vorsicht, dass heißt eben nicht das ihr 'dagegen' sein sollt. Weder sollt ihr das Alte verachten, noch sollt ihr es bekämpfen und mit Gewalt oder undurchdachten Aktionen versuchen es zu verbiegen. Das sehe ich nicht als eure Aufgabe in dieser Zeit.


Vielmehr sollt ihr euch so wohl und sicher in euch selbst fühlen, dass ihr von diesem Grundgerüst ausgehend einfach etwas Neues aufbaut und alle anderen so sein lasst, wie sie sein wollen.


Fragt euch immer wieder liebe Erdenwesen: Was ist es das ich will? Was ist es das ich hier erleben will? Warum bin ich eigentlich hier? Und das wichtigste: Fragt euch was ist es, dass ihr wahrhaftig braucht?


Brauche ich meinen Job? Brauche ich mein aktuelles Umfeld? Muss ich mich wirklich anpassen? Brauche ich die Bestätigung meiner Existenz und meiner Meinungen im Außen? Was passiert wenn ich etwas anders mache? Kommt es dann wirklich so, wie mein Kopf es mir zu bedenken gibt? Mache ich das was ich tagtäglich tue tatsächlich aus dem Herzen? Mache ich das was ich mir vornehme wirklich mit der Motivation selbst erfüllt zu sein? Oder mache ich immer noch viele Dinge dem System oder anderen zu liebe? Wem vertraue ich eigentlich? Warum vertraue ich anderen mehr als mir selbst?


Gibt es dabei überhaupt einen Unterschied?


Lasst euch sagen, aus meiner Perspektive gibt es ihn und ihr habt das Geburtstrecht so zu sein und so ein Leben zu führen wie ihr selbst als Individuum es für richtig haltet. Und JA es gibt eine Welt in der das ALLES nebeneinader hervorragend existieren kann. Es gibt diese Welt in der trotz aller denkbaren Unterschiede alles miteinander harmoniert!S


Sobald ihr einmal euer Bewusstsein erweitert habt und feststellt, wie viel Leben es da draußen gibt, wie viel Leben und Unterschiedlichkeit da draußen auf euch wartet, werdet ihr erstaunt sein über den Mechanismus und die Funktionalität die das alles zusammenhält. Ihr werdet so begeistert und erstaunt sein, dass euer Kopf explodiert und einfach zu euch sagen wird 'ich gebe auf!'


Seht ihr Lieben, es gibt noch sehr viele Menschen, die ihre individuellen oder kollektiven Vorstellungen von Leben durchsetzen möchten und Angst haben, dass alles auseinanderbricht, wenn es mehr als eine Wahrheit gibt und dann ein Leben voller Disharmonie einkehren wird. Es gibt dieses riesen Bedürfnis ein Kollektiv zu sein und kollektive Verhaltensmuster zu generieren, damit ihr euch dazugehörig fühlen und euch verstehen könnt. Ihr habt dieses Paradigma ganz bewusst gewählt und es hat euch sehr tolle Erfahrungen ermöglicht. Allerdings ist nun ein Fenster da - oder sollte ich sagen ein Portal, - dass euch, wenn ihr es durchschreitet, in neue Formen des Daseins bringt.


Ihr habt die Wahl und nur ihr könnt entscheiden was ihr mit dieser Information, dieser alternativen und parallel existierenden Wahrheit machen wollt. Wem vertraut ihr mehr? Einer Wesenheit aus der geistigen Welt oder einem scheinbar bodenständigen Politiker? Eurem Nachbar, eurer Familie, euren Freunden oder euch selbst?


Vielleicht vertraut ihr auch allen gleichzeitig, denn auch dies ist möglich. Aber mir ist es wichtig euch heute zu sagen: Vertraut euch selbst und lasst die anderen genauso in sich selbst vertrauen.


Es gibt viele Wege - genaugenommen unendlich viele Wege - doch alle Wege führen auf mysteriöse Weise auch wieder zusammen, ob ihr das glaubt oder nicht. Alle Wege sind von der Quelle ausgehend gleich wahr und gleich berechtigt und gleich wichtig: Dazu gehört auch euer Weg, egal wie anders oder verrückt er für die Außenstehenden erscheinen mag.


Es ist nun an der Zeit mutig zu sein und immer wieder zu versuchen auf diesem Seil, dass vor euch ist, zu balancieren. Fliegt ihr vom Seil habt ihr unendlich oft die Möglichkeit es wieder zu probieren. Aber ohne es zu versuchen, werdet ihr womöglich nie herausfinden was eure eigene Wahrheit ist und verbringt vielleicht viele Jahre oder ganze Lebzeiten mit der Anpassung an die Realitätsvorgaben anderer Menschen.


Lasst euch dies bitte noch zu bedenken geben. Ihr seid unendliche Wesen und wie war es für euch hier auf die Erde zu kommen? Wo wart ihr davor? Ihr müsst irgendwo gewesen sein!


Eine Lebzeit auf der Erde ist ein unglaublich großes Geschenk, und jeder Moment ist ein unglaublich großes Geschenk. Nichts hält für immer und dennoch seid ihr für immer existent. Nichts wird dies jemals ändern können. Niemand wird dieses Paradox jemals komplett begreifen können und trotzdem ist es da. Ihr habt nur dieses eine Leben in genau diesem Körper auf der Erde. Was wollt ihr damit tun? Was wolltet ihr damals damit tun? Ist es das was ihr gerade lebt?


Interessanterweise wissen viele von euch haargenau was sie werden wollten als sie noch Kinder waren. Viele von euch hatten einmal Träume, doch nur die wenigsten gehen diesen unaufhaltsam nach. Warum ist das so? Ist das Leben in euren langjährig kreierten Paradigmen angenehmer? Fühlt ihr euch dem deshalb chancenlos ergeben, weil es bei den meisten Anderen auf dieses Leben hinausläuft?


Ich bin heute in diesem Hier und Jetzt da um euch zu sagen: Ihr habt die Wahl!


Es geht mir nicht darum eure Welt zu verurteilen oder als etwas 'schlechteres als' aufzuzeigen. Es geht mir darum eine alternative Sichtweise zu vermitteln die angenommen werden darf aber ganz und gar nicht angenommen werden muss oder ein Erfolgsrezept bieten soll.


Ich will euch nocheinmal sagen was für kraftvolle Schöpferwesen ihr seid. Ich will euch nochmal einladen, euch mit eurem Mut zu verbinden. Ich will euch nochmal sagen: geht in euer allertiefstes Inneres, seid ehrlich mit euch und fragt euch selbst: Was will ich hier auf der Erde erleben? Was brauche ich tatsächlich um erfüllt zu sein?


Diese Fragen bieten nun Antworten und Chancen wie schon lange nicht mehr aus eurer linearen Perspektive. Die Welt ist im Wandel meine lieben Erdenwesen und die Möglichkeiten zur Veränderung sind sehr vielfältig und gehen in alle denkbaren Richtungen und noch mehr. Legt euch fest und geht nach vorne, dann werdet ihr euch früher als ihr euch vorstellen könnt in einer traumhaften Welt wiederfinden. Das garantiere ich!


Wir freuen uns auf eure Zukunft! Sie wird grandios!


Bis immer!

13 Ansichten0 Kommentare
Fragen?

© 2018 by YahYel Events & FLYMINGO life

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon

Finde mehr über uns heraus auf den sozialen Netzwerken oder stelle uns direkt eine Anfrage über das Kontaktformular...

LOGO-no-shadows-in-circles-and-dark-text

Impressum

Simon Kupi Enu Bake Gerve
Estrada do Rio Pequeno 349, Casa 4
22723-195, Jacarepagua,
Rio de Janeiro

Markuslogo1 Kopie.png