Mit dem Kanu auf den Wasserfall hinzu

Aktualisiert: 23. Dez 2020



Hallo und herzlich Willkommen zur vierten schriftlichen Überlieferung durch Simon Gervé von mir, Sitnam Na-Ku:Ra, ein Wesen aus der geistigen Welt.


Ich habe bereits während der letzten Tage mit dem Kanal Simon kommuniziert. Immer wieder machte ich ihm verständlich, dass die Erde schon durch sehr viele Krisen gegangen ist. Auch viele meiner Inkarnationen auf der Erde - oder mit der Erde, wie ich sagen könnte - waren von Herausforderungen geprägt.


Der Bereich der Dichte und der Materie im Universum, also der Bereich der für viele von euch der einzig zugängliche ist, ist geprägt von der Dualität und wie ihr gerne sagt, von Problemen. Dieser Bereich ist dafür da Widerstand zu erfahren. In diesem Bereich ist es möglich komplette Trennung zu leben und euch in einer Art und Weise zu separieren wie es nirgends anders möglich ist.


Sobald ihr eure Schwingung anhebt und in eurem Bewusstsein Veränderungen herbeiführt indem ihr es erweitert gelangt ihr in Bereiche und Ebenen in denen dies nicht mehr in diesem Grad erfahrbar ist, egal wie stark ihr es auch wollt.


Somit ist es ganz normal und gehört zur Dichte, dass ihr mit Phänomenen tiefer Herausforderung konfrontiert seid und immer wieder auf intensive Widerstände stößt. Ihr alle wusstet genau, dass ihr zu einer Zeit inkarniert, in der dies besonders eindrucksvoll geschehen wird auf der Erde. Diese ist bekannt im Universum und in anderen Realitäten für ihre extremen Ausschläge, die Erlebnisse voller Höhen und Tiefen, die sie bereit hält. Eine Lebenszeit auf der Erde ist scheinbar komplett unberechenbar und bietet viele Überraschungen, deshalb ist sie ein begehrtes Ziel vieler Wesen. Wenn ihr die Reise durch die Erde mit einer Achterbahn vergleichen würdet wäre sie voller scharfer Kurven, Loopings und steilen Gefällen - eine der aufregendsten in eurem Universum.


Deshalb inkarniert nicht jedes beliebige geistige Wesen auf der Erde. Das hier ist eine grandiose Angelegenheit. Es ist ein Geschenk da zu sein wo ihr seid, auch in Phasen wie der jetzigen die ihr gerade durchmacht. Diese Phasen sind die perfekten Möglichkeiten für tiefgreifende Veränderungen und genau dafür seid ihr alle hier. Ihr habt euch entschieden als Erdenwesen-Spezies kollektiv zu transformieren. Ihr habt euch entschieden eine lang bewohnte Realität hinter euch zu lassen. Ihr habt euch entschieden an einem Punkt in der Erdenlaufbahn zu inkarnieren, in der sie eine ihrer schärfsten Kurven durchleben wird.


In anderen Worten und für euch zum Vorstellen: Es ist so als würde ein Kanu unabdinglich auf einen riesigen Wasserfall zusteuern, ohne eine Möglichkeit zu haben, noch ans Ufer zu gelangen. Als geistige Wesen habt Flügel und könnt auf das Kanu fliegen und seid dabei immer sicher, da ihr einfach wieder weg fliegen könnt. Ihr könntet euch auch einfach in einen Fisch verwandeln und ins Wasser springen und in die andere Richtung schwimmen. Ihr könntet euch kurz als ein Stück Holz des Kanus wahrnehmen und euch dann wieder herausprojizieren. Von hier aus habt ihr alle Möglichkeiten mit der Situation umzugehen, da ihr alles seid, auch der Wasserfall und die Erde selbst. Als Erdenmensch jedoch, in der Dichte, könnt ihr nur eins: Richtig, auf dem Kanu bleiben! Und genau das geschieht durch eine Inkarnation in diese Zeit. Ihr gelangt sozusagen ohne Umweg direkt auf dieses Kanu und wisst gar nicht mehr wie ihr dort hin gelangt seid. Ihr wisst nur, dass es hier schneller und schneller wird - und die Anspannung wächst von Sekunde zu Sekunde.


Wir, als geistige Wesen, sehen die ganze Situation, aber es ist uns nur bedingt möglich mit euch zu kommunizieren. Wir können allerdings schon zum Becken des Wasserfalls fliegen, wir können in der Zeit reisen und wissen, dass eure Chancen mehr als hoch sind dieses Abenteuer zu überleben und glücklich zu überstehen. Wir sehen wo ihr sein werdet nach dem Fall. Ihr wisst dies in eurer aktuellen Situation nicht oder nur bedingt und genau so soll es auch sein. Ihr könnt es vermuten und darauf hoffen, aber gewiss sein könnt ihr euch nur zu einem ganz schmalen Grad und der ist momentan nur den wenigsten zugänglich.


Was ich euch diesmal mitteilen will ist, dass die Erde als Kanu schon viele solche Sturzflüge den Wasserfall hinunter gewagt hat und sie bereits eine Meisterin darin ist. Für die Erde ist dies ein Kinderspiel und Routine. Es sind Wellen die einen Zyklus ergeben den sie schon Zehntausend, Hundertausend Mal, über Millionen bis Milliarden Jahre durchlebt hat in der Dichte. Wie schon erwähnt, unsere liebe Mutter Erde ist ein ganz besonderes Wesen und halt etwas verrückt, aber genau dafür wurde sie erschaffen. Sie wird dies auch noch eine ganze Weile weiter machen, aber wenn ihr einmal unten im Becken des Wasserfalls seid, dann erwartet euch dort erstmal eine faszinierende Realität die so wunderschön ist, dass ihr sie euch momentan fast noch gar nicht vorstellen könnt. Dafür wird es sich mehr als lohnen durchzuhalten. Wenn es euch hilft versucht euch diese Welt vorzustellen in der ihr das alles gemeistert habt! Wie werdet ihr euch fühlen? Was werdet ihr als erstes tun? Inwiefern hat sich euer Umfeld geändert? Was hättet ihr in eurem Jetzt gemacht, wenn ihr nur gewusst hättet, dass es so enden wird?


Doch auch diese Zeit wird vergehen und der nächste Fluss wartet darauf erkundet zu werden. So ist sie nun einmal die Erde.


Von daher sei euch folgendes gesagt liebe Erdenwesen: Ihr seid hier aus einem guten Grund. Ihr seid hier um euch auf einem Kanu einen gigantischen Wasserfall runter stürzen zu lassen. Was gibt es besseres? Dafür werdet ihr bewundert!


Ihr seid hier mit einem wahrhaftig genialen Sinn. Ihr seid hier, um Erstaunliches an Leib und Seele erfahrbar zu machen. Ihr seid hier, um euch in ein komplett neues Umfeld fallen zu lassen. Ihr habt euch wieder einmal auf ein Abenteuer mit Mutter Erde eingelassen.


Mit ihr seid ihr sicher, komme was wolle!


Natürlich wird es diejenigen geben die nicht unten ankommen oder dies an einem etwas anderen Ort tun, aber das müsst ihr nicht sein. Außerdem könnt ihr euch gewiss sein, dass diejenigen die ihr nicht wiederfinden werdet, einfach als Vogel oder Fisch den Sturzflug absänftigen und dabei genausoviel Begeisterung erfahren werden wie ihr. Also habt Spaß und genießt die Reise mit Freude, denn auch diese Reise kommt zu einem Ende und wird so schnell nicht mehr erlebbar sein für euch unter diesen Umständen. Jeder Sturm geht vorüber und jedes Hindernis ist überwindbar. Jeder Widerstand lässt irgendwann nach und jedes Problem ist irgendwann eine gelöste Herausforderung.


Macht euch das immer wieder bewusst!


Wir sind bei euch und freuen uns schon auf die nächste Zusammenkunft auf diese Art und Weise.


Bis Immer!

11 Ansichten0 Kommentare
Fragen?

© 2018 by YahYel Events & FLYMINGO life

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon

Finde mehr über uns heraus auf den sozialen Netzwerken oder stelle uns direkt eine Anfrage über das Kontaktformular...

LOGO-no-shadows-in-circles-and-dark-text

Impressum

Simon Kupi Enu Bake Gerve
Estrada do Rio Pequeno 349, Casa 4
22723-195, Jacarepagua,
Rio de Janeiro

Markuslogo1 Kopie.png